Le relais de l'entrecôte

Entrecote mit Pommes und Salat!

Das traditionelle französische Restaurant mit etabliertem Label, welches Entrecôte mit einer Buttersauce nach Geheimrezeptur anbietet, befindet sich zwischen dem Münsterhof und dem Paradeplatz in einem mittelalterlichen Gebäude aus dem 12. / 13. Jahrhundert.

Der Pariser Traditionsbetrieb befindet sich in einem historischen Gebäude, welches einst vermutlich mehrheitlich mit Material aus dem spätantiken Kastell Zürich und dessen Nachfolgebauten auf dem nahen Hügel des Lindenhofs erstellt wurde. Die historischen Elemente, wie das ursprüngliche Bollensteinmauerwerk und das Eingangsportal wurden gekonnt in Szene gesetzt. Trotz den engen Platzverhältnissen und der schützenswerten Bausubstanz, welche Wanddurchbrüche verhinderte,konnte die komplexe Haustechnik in das denkmalgeschützte Gebäude integriert werden.

Am Bau wurden ausschliesslich hochwertige Materialien verwendet. So wird der Essbereich mit einem brüstungshohen Wandtäfer aus Echtholz umgeben und die Bar mit dem Naturstein Rosso Alicante geziert. Die umlaufende Deckenvoute mit abschliessendem Holzprofil wird indirekt hinterleuchtet und sorgt für eine angenehme Grundausleuchtung. Dank der umfangreichen Detailplanung konnte das Projekt in kürzester Zeit umgesetzt. SLP Architektur AG übernahm als Architekturbüro die Leistungen des Gastroplaner inklusive des Baumanagement.

Es ist das erste Restaurant dieses Erfolgskonzepts in Zürich. Als Gastroplaner übernahmen wir neben der Planung der Gastroküche, die Planung und das Baumanagement des kompletten Bauprojekts. 


Kunde: Relais de l’Entrecôte

Projekt: öffentliche Gastronomie


Leistungen:

Gastroplanung Projektplanung Baumanagement


Projektstandorte:

In Gassen 5, 8001 Zürich